Aktuelles

Ein besonderes Jubiläum 

feierten jetzt die Franziskanerinnen vom Göttlichen Herzen Jesu an der Fachschule Sancta Maria: Sr. Sarona Mollner beging ihr 60. Ordensjubiläum, Generaloberin und frührere Sancta-Leitern Sr. Michaela Bertsch feierte den 40. Jahrestag ihres Ordenseintritts.

In einer großartigen Feierstunde begingen am vergangenen Samstag insgesamt sieben Schwestern der Franziskanerinnen vom Göttlichen Herzen Jesu ihre Professjubiläen. Die Gengenbacher Franziskanerinnen sind Träger der Katholischen Fachschule für Sozialpädagogik Sancta Maria in Bruchsal. Unter den Jubilarinnen waren auch Sr. Sarona Mollner aus dem Sancta, die vor 60 Jahren der Kongregation beigetreten ist, und Sr. Michela Bertsch, langjährige Schulleiterin des Sancta und seit 2006 Generaloberin der weltweiten Gemeinschaft. Sr. Michaela feierte zusammen mit der ehemaligen Sancta-Schülerin Sr. Ruperta Krieger (heute Veitshöchheim) das 40jährige Ordensjubiläum. Diese ist wie auch Sr. Michaela Mitglied im Generalrat der Genebacher Franziskanerinnen an.

Kurios hatte sich die Wahl des Zelebranten für den eindrücklichen Festgottesdienst in der Mutterhauskirche gestaltet: Zunächst hatte der frühere Weihbischof Dr. Michael Gerber seine Teilnahme zugesagt, konnte diese aber nicht mehr einhalten, nachdem er zum Bischof von Fulda ernannt worden war. So fragten die Schwestern den früheren Gengenbacher Dr. Christian Würz für die Feier des Gottesdienstes an; dieser wurde nur kurze Zeit später neuer Weihbischof im Bistums Freiburg.

Erstmalig seit seiner Ernennung zum Weihbischof kam daher Dr. Christian Würzt wieder nach Gengenbach, um das Ordensjubiläum im Mutterhaus zu feiern, Musikalisch umrahmten der Schwesternchor unter der Leitung von Sabine Müller und das Blechbläserensemble „Sine Nomina“ aus Karlsruhe unter der Leitung von Daniel Wimmer den Festgottesdienst. Zu den geladenen Gästen zählten auch der Gengenbacher Bürgermeister, die Schulleitungen der Kath. Fachschulen in Bruchsal und Gengenbach und der Staatssekretär im Kultusministerium Dr. Volker Schabesta.

„Dieser Tag ist für uns Schwestern etwas ganz Besonderes. Wir haben Gott vor vielen Jahren unser Ja-Wort gegeben, sind gemeinsam durch Dick und Dünn gegangen und haben in Höhen und Tiefen unser Versprechen gehalten. Diese Treue hat uns die Kraft für unsere Werke gegeben. Dafür sind wir unendlich dankbar, “ freute sich Generaloberin Schwester Michaela Bertsch.

Einen ganz außergewöhnlichen Festtag beging Schwester M. Juvenil Hug: sie legte vor 70 Jahren ihr Gelübde ab. Auch zwei Schwestern aus den Missionsstationen in Südamerika waren unter den Jubilarinnen. Schwester M. Hildegard Roth (ehemalige Regionaloberin von Chile und Peru) feierte zusammen mit Schwester M. Cäcilia Fischer und Schwester M. Bonaventura Kiefer (Generaloberin von 1988 bis 1994) das 50-jahrige Jubiläum. Schwester M. Damiano Sermersheim (Begründerin der Mission in Peru) blickte, wie auch Schwester M. Sarona Mollner, auf 60 Jahre im Orden zurück.

"Gemeinsam durch dick und dünn" (BNN v. 17.10.2019)

Sr. Sarona Mollner  Sr. Michaela Bertsch

  

© 2019 Fachschule Sancta Maria Bruchsal. All rights reserved. Konzept, Design & Realisation: Silenium Screen- & Webdesign Bruchsal