Aktuelles

Es ist fünf vor zwölf!

Berufspraktikanten zu Besuch in der Klima-Arena.

Exkursion zur Klima-Arena in Sinsheim

Am 21.10.2021 machten sich die diesjährigen Anerkennungspraktikanten auf den Weg zur Klima-Arena nach Sinsheim. Wir trafen uns um 09:30 Uhr, um Organisatorisches zu klären. Gegen 10:00 Uhr startete eine etwa einstündige Führung durch das interaktive Museum. Schockierend waren vor allem die Informationen über die Zukunft unserer Erde, wenn wir so weiterleben wie bisher. Arktis und Antarktis schmelzen, Tiere sterben, weil ihre Habitate zerstört werden, der Wasserspiegel steigt stetig an und wird im Jahre 2100 viele Inseln überfluten. Und das alles nur, weil wir Menschen durch Industrie, Verkehr, Stromgewinnung usw. Treibhausgase freisetzen, die unsere Erde immer weiter erwärmen. Doch es gibt einen Hoffnungsschimmer, wenn wir jetzt die Notbremse ziehen. Wir müssen unser jetziges Handeln überdenken. Dazu gehört beispielsweise die Beschaffung von Lebensmitteln & Textilien. Beim Einkauf auf Regionalität und Saisonalität zu achten, wäre schon ein großer Schritt in die nachhaltigere Richtung, da Transportwege kürzer sind und somit die Emissionen, die in die Luft gestoßen werden, geringer sind. Fleisch sollte nicht täglich gegessen werden und bestenfalls aus artgerechter Tierhaltung stammen, um Massentierhaltung nicht zu unterstützen. Des Weiteren bildet auch das Thema Verkehr einen großen Faktor. Kurzstrecken sollten besser zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Das Auto und das Flugzeug verursachen einen sehr hohen CO2-Ausstoß, weswegen es besser wäre, darauf nicht regelmäßig zurückzugreifen, falls dies möglich ist. Einige Alternativen, wie Car-Sharing/ Bike-Sharing oder Zugfahrten sind die nachhaltigere Variante, um an sein Ziel zu gelangen, ohne der Umwelt massiv zu schaden.

Nach der augenöffnenden Führung hatten wir die Möglichkeit, frei durch die Räumlichkeit zu gehen und uns an den interaktiven Touch-Bildschirmen, die das Überthema „Klima“ betreffen, zu informieren.

Uns wurde heute bewusst, dass es keinen Planeten B gibt. Wir können nicht bis Morgen warten, etwas zu ändern, sondern müssen sofort anpacken! Einige Tipps (z. B. richtige Mülltrennung, Achtsamkeit beim Einkauf, Plastik reduzieren, …) werden sich nun viele zu Herzen nehmen und umsetzen.

Das Fazit dieser Exkursion lautet: Es ist fünf vor zwölf! Wir müssen etwas ändern!

Laura Bürkle, BP

  IMG 20211021 WA0001      IMG 20211021 WA0013

© 2021 Fachschule Sancta Maria Bruchsal. All rights reserved. Konzept, Design & Realisation: Silenium Screen- & Webdesign Bruchsal