Aktuelles

Kindertagesstätten in der Einwanderungsgesellschaft – Grundlagenwissen zum Umgang mit Flüchtlingskindern

Workshop am 03.05.2016 in Sancta Maria

Beim Umgang mit Flüchtlingskindern spielt die eigne Haltung, aber auch Grundlagenwissen eine große Rolle. Daher waren über 30 Teilnehmer zu einem thematischen Workshop in die Fachschule Sancta Maria gekommen.

 

Der Einstieg warf die Teilnehmer ein wenig auf ihre eigene Identität zurück. Sie sollten in kleinen Gruppen ein typisch deutsches Lied auswählen und vortragen, das etwas von der Mentalität der „Deutschen“ ausdrückt. „Wer will fleißige Handwerker sehn?“ und „Brüderchen, komm tanz mit mir!“ waren dabei die absoluten Spitzenreiter. Schnell wurde deutlich, wieviel dies mit unserer heutigen Gesellschaft gemein hat.

Mehrnousch Zaeri-Esfahani, Autorin und Coach für ehrenamtliche Flüchtlingsbegleiter, brachte in ihrem eindrucksvollen Vortrag zur Interkulturellen Kompetenz zum Ausdruck, wie seltsam Deutsche auf Flüchtlinge wirken, wenn diese mit unserem Land in Berührung kommen. Der Vortag war durch autobiografische Bezüge der Referentin durchwebt, was ihn für alle Teilnehmerinnen besonders eindrucksvoll machte. Nach einem kleinen theoretischen Einstieg wurde über die Kulturdimensionen am Beispiel Umgang mit der Zeit allen klar, wie schwierig die

Verbindung solch unterschiedlicher Kulturen ist. Diese andere Lebenswelt der Familien müssen die Fachkräfte aus den sozialpädagogischen Einrichtungen verstehen, damit eine Kommunikation funktionieren kann.

UN-Kinderrechte, die in diesem Zusammenhang von Gabi Hofmann und Karin Beisel vorgestellt wurden, verdeutlichten den rechtlichen Rahmen.

Michelle Watzl, Auszubildende im Sancta Maria, stellte mit dem Kamishibai eine kleine Geschichte über drei Schmetterlinge vor, die gemeinsam einen Unterschlupf vor dem Regen suchen und von den Blumen abgewiesen werden, da nicht jeder der Schmetterlinge die Farbe der entsprechende Blume hat.

Flüchtlingskinder in der Kita - Eine Bereicherung und Lernchance für alle. Der Vortrag von Evelin Steinke-Leitz, Dozentin an der FSP/FOF Sancta Maria, war ein Fazit aus den Inhalten des Tages und stellte Forderungen und Möglichkeiten der Kindertageseinrichtung vor, sich sensibel und mit entsprechendem Wissen ausgestattet, dieser Herausforderung zu stellen. Dabei sollte eine Positivstimmung den Flüchtlingsfamilien mit ihren Kindern entgegen kommen, um die Herausforderung und die Integration in Deutschland gut zu bewerkstelligen.

In einer abschließenden Gruppenarbeit fanden alle Teilnehmer Bausteine zu einer Willkommens-Kita, die den Prozess als persönliche und pädagogische Bereicherung sehen. Gute mitmenschliche Erfahrungen bereichern Menschen wechselseitig, sind nicht mehr wegzunehmen und können zu neuen Situationen und Herausforderungen führen.

Fotos & Text: Evelin Steinke-Leitz

© 2019 Fachschule Sancta Maria Bruchsal. All rights reserved. Konzept, Design & Realisation: Silenium Screen- & Webdesign Bruchsal